Habsburger Park

Der große Park des nordischen Levico umgibt das Art Nouveau Grand Hotel delle Terme. Es ist in ganz Europa und nicht erst seit dem letzten Jahrhundert durch die häufigen Habsburger bekannt und der größte historische Park der Provinz Trento, in dem 76 Baumarten und insgesamt 125 Straucharten zu finden sind. Eine natürliche Oase, ruhig und angenehm zu besichtigen: Der Park wurde Ende des letzten Jahrhunderts in Verbindung mit dem Bau des Badehauses und des Grand Hotels angelegt, die im Herbst 1898 begannen. Der Park besetzte 12 Hektar von 1898 eines der wertvollsten landwirtschaftlichen Gebiete des Levianer Gebiets: Mit großem Weitblick opferten die Eigentümer Ackerland, um Platz für eine bezaubernde Pflanzenvielfalt zu schaffen, mit grünen Wiesen und Wegen, die die ideale Ergänzung für die Spa-Aktivitäten bildeten Verbindung von Heliotherapie mit Krenotherapie und Hydrotherapie. Entworfen und gebaut wurde es von Giorgio Ziehl, einem Gärtner von Rang, der eigens aus Nürnberg kam.

Die bereits großen Anlagen wurden aus den österreichischen Baumschulen auf der Schiene nach Levico gebracht und anschließend bepflanzt. Am 12. Juni 1900 hatte der Erzherzog von Österreich, Eugene, die neuen Bäder mit dem Grand Hotel, dem Park, der Villa für das Management und der Mineralwasserabfüllanlage, die am 16. Juni offiziell eingeweiht wurde, im Voraus gesehen eine pompöse und feierliche Zeremonie im Beisein höchster Behörden und berühmter Gäste aus ganz Europa: Die Stadt wurde bald zu einem der beliebtesten Orte des österreichisch-ungarischen Adels und der Bourgeoisie, deren Vertreter besonders gern im riesigen Park spazieren gingen. Zahlreiche Arten erinnern an die riesigen Mammutbäume Nordamerikas, die aus Südamerika stammende Magnolie, die Kiefer und die Zeder des Himalayas, die Tannen Kanadas, die prächtigen Exemplare der Buchen, die aus China stammenden Gingko biloba, die majestätischen Linden , die Eichen, die Birken, die Glyzinien, darunter die riesige, die den Aussichtspunkt des Grand Hotel Imperial schmückt, die vielen Tannenarten, die Lärche, die Lärche Grifoglio, der Ahorn, der Tulpenbaum. Heute, mehr als hundert Jahre später, ist der Parco delle Terme di Levico, der vor kurzem von den Stadtplanern und Architekten der Universität Venedig renoviert wurde, eines der prestigeträchtigsten Beispiele für Umweltarchitektur in Europa. Das Imperial Grand Hotel, das den gesamten Park und die Bahnhofsstraße von oben überblickt, ist wiederum das schönste Habsburger Hotel-Spa-Gebäude im gesamten Nordosten Italiens. In diesem herrlichen Park wird seit einigen Jahren die mittlerweile berühmte Veranstaltung von ORTINPARCO veranstaltet, die innerhalb von etwa einer Woche Schulungsveranstaltungen zur Gestaltung Ihres eigenen Gartens oder Gartens mit neuen Vorschlägen pro Jahr vorschlägt .